Golfschläger fitting, also individualisierte Golfschläger, sind mittlerweile gängig und so ist es für uns selbstverständlich, dass wir Ihnen diesen Service anbieten können.

Bei den meisten Menschen ist es so, dass, wenn sie nebeneinander stehen, die Hände beider Personen auf gleicher Höhe sind. Diese Uniformität erleichtert es den großen Golfherstellern Standards zu definieren und anschließend in Masse zu produzieren. Die Hersteller sparen so eine Menge Geld bzw. maximieren ihre Gewinne. Den Nachteil haben die Golfspieler, da nicht diesem Standard entsprechen. Schätzungsweise 20-30% müssen mit Golfschlägern spielen, die eigentlich nicht an Ihre Bedürfnisse angepasst sind.

Dabei geht es nicht nur um die Schlägerlänge, auch Schlägerkopf, Schaft und Griff machen einen Golfschläger aus. Bei uns haben Sie die Wahl und Sie erhalten maßgefertige Golfschläger, die perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind.

In den USA kaufen 2/3 aller Golfspieler (etwa 26 Millionen) ihre Schläger maßgefertigt. Wir glauben, dass das der richtige Weg und die Zukunft im Golf ist.

Statisches Custom fit oder dynamisches Custom fit

Statisches Custom fit heißt, dass ungeachtet des persönlichen Swings der beste Schläger für Sie errechnet wird. In die Berechnung fließen Faktoren wie Ihre Größe, der Abstand zwischen Boden und Handgelenk, die Handgröße und die Swinggeschwindigkeit ein.

Statisches Custom fit ist dann geeignet, wenn Sie Ihren Swing ab und zu etwas variieren. Sollten Sie hingegen einen perfektionierten Swing haben, der konstant das gleiche, hohe Niveau erreicht, so kann dieses in die Schlägerwahl mit einfließen. Wenn neben den physischen Eigenschaften auch der Swing betrachtet wird, so spricht man von dynamischem Custom fit. 

Wir bei NordicaGolf sagen nicht, dass das Eine besser ist als das Andere. Das müssen Sie als Kunde selbst entscheiden. Die Frage bleibt jedoch, wie weit ist ihr Swing perfektioniert und wird sich dieser im Laufe der Zeit nicht doch verändern?

Männer oder Frauen

Moderne Standardschläger gibt es in Damen- und Herrengrößen, wobei Damenschläger in der Regel 1 Zoll kürzer sind als Herrenschläger. Das funktioniert ziemlich gut, da Frauen meistens kleiner sind als Männer. Aber wir wissen, es gibt auch Frauen die 180 cm groß sind und genauso gibt es Männer die 160 cm "klein" sind. Große Frauen sollten also nicht mit 1 Zoll gekürzten Schlägern spielen, sondern vielleicht nur mit 1/2 Zoll gekürzten und angepasstem Lie-Winkel.

Wir machen keinen Unterschied zwischen Männern und Frauen. Wir betrachten stattdessen Ihre Größe und die Stärke Ihres Swings. So wird verhindert, dass eine große, durchtrainierte Frau einen Schläger erhählt, der eigentlich für kleinere und weniger trainierte Personen gedacht ist. Empfehlung, aber auch Ihre persönliche Erfahrung und Ihre Gewohnheit, fließen hier zusammen und das Resultat ist hoffentlich der optimale Golfschläger für Sie.

Custom fit guide

Mit Hilfe des Guides finden Sie Ihren optimalen Golfschläger. Der Guide hilft Spielern, die sich über ihre Parameter nicht sicher sind oder noch nie mit maßgefertigten Schlägern gespielt haben. Die Ergebnisse des Guide sind natürlich nur Richtwerte. Wenn Sie aus Erfahrung wissen, dass Ihnen andere Parameter besser liegen, so vertrauen Sie Ihrem Gefühl. Wir möchten Ihnen die Möglichkeit zur freien Auswahl lassen.

Griffgrösse

Anhand weniger Parameter können Sie ganz enfach Ihre Griffgröße ermitteln. Wir führen alle Größen, von Small bis Jumbo, und bieten Ihnen Golfgriffe der bekannten Hersteller wie Lamkin Crossline, Golf Pride, Pro T und Winn.

Custom fit guiden

Schaft

Der Schaft ist der wohl wichtigste Teil des Golfschlägers. Mit Hilfe des Schafts beeinflußen Sie die Ballkontrolle und die Schlagdistanz. Bei uns haben Sie die Auswahl zwischen den bekanntesten Herrstellern wie Apollo, True Temper, Aldila, Grafalloy und UST.

Flex

Unter Flex wird die Steifigkeit des Schafts verstanden und es wird zwischen Lady, Senior, Regular, Stiff und X-Stiff unterschieden. Wichtigstes Auswahlkriterium ist dabei die Geschwindigkeit Ihres Swings. Bei schnellen Swing empfiehlt sich ein steiferer Schaft und bei etwas langsamerem Swing ein weicherer Golfschaft. Hintergrund ist, dass der Schaft bei Ihrer Swinggeschwindigkeit "mitkommen" muss. Wenn der Schlägerkopf den Ball trifft, sollte das Schlägerblatt möglichst gerade auf den Ball treffen. Bei zu steifem Schaft hat der Schaft nicht genügend Zeit sich zu begradigen und das Ergebnis wird ein Slice. Ist der Schaft hingegen zu weich, so biegt er sich zu sehr und das Ergebnis wird ein Hook.
Bei den Herstellern gibt es bezüglich der Schaftsteifigkeit keinen Standard. Ein "Regular"-Schaft des einen Herstellers kann die gleiche Steifigkeit wie ein "Stiff"-Schaft des anderen Hersteller haben. Wir beziehen uns daher auf die Richtlinien der Schafthersteller. Dank unseres Guides sollte Ihnen leicht fallen, den passenden Schaft und Flex zu finden.

Custom fit guiden

Als Faustformel gilt, dass ein steiferer Schaft zwar die Präsision erhöht, sich aber gleichzeitig auch die Schlagdistanz verringert. Im Umkehrschluss bedeutet ein weicherer Schaft zwar eine höhere Schlagdistanz, aber auch geringere Ballkontrolle.

Länge

Spieler mit einer Körpergröße zwischen 170 - 185 cm können meist auf Standardschläger zurückgreifen. Sollten Sie größer oder kleiner sein, so brauchen Sie vermutlich längere bzw. kürzere Golfschläger. Dabei machen wir keinen Unterschied zwischen Männern und Frauen.

Custom fit guiden

Wir gehen von diesen Standardmaßen für Stahl- und Graphit-Schäfte aus. Hybride sind ein Zoll länger als Eisen.

 

 
Graphit[Herrengrößen]
Stahl [Herrengrößen]

Graphit[Damengrößen]

Stahl [Damengrößen]

Ti Driver
45"
N/A

44"

N/A
1 Wood
44"
N/A

43"

N/A
3 Wood
43"
N/A

42"

N/A
5 Wood
42"
N/A

41"

N/A
1 Eisen
40.00"
40.00"

39.00"

39.00"

2 Eisen
39.50"
39.50"

38.50"

38.50"

3 Eisen
39.00"
39.00"

38.00"

38.00"

4 Eisen
38.50"
38.50"

37.50"

37.50"

5 Eisen
38.00"
38.00"

37.00"

37.00"

6 Eisen
37.50"
37.50"

36.50"

36.50"

7 Eisen
37.00"
37.00"

36.00"

36.00"

8 Eisen
36.50"
36.50"

35.50"

35.50"

9 Eisen
36.00"
36.00"

35.00"

35.00"

PW/AW
35.50"
35.50"

34.50"

34.50"

SW/LW
35.50"
35.50"

34.50"

34.50"

Putter
N/A
34"

N/A

33"

 

Lie-Winkel

Der Lie-Winkel ist der Winkel zwischen dem Schaft und der Sohle des Schlägerkopfes. Wenn der Schaft zu gerade ist, wird der untere, vordere Teil des Schlägerkopfes zuerst treffen und man schlägt nach rechts. Wenn der Schaft zu flach ist, wird stattdessen die Ferse des Schlägerkopfes zuerst getroffen und man schlägt den Ball nach links.

Schaft zu flach

Schaft korrekt

Schaft zu aufrecht

Drivers, Fairwaywoods und die leichteren Eisen werden nicht so stark vom Lie-Winkel beeeinflusst. Das beruht darauf, dass ihr Loft kleiner und die Fläche mit der Sie treffen gerader ist.